Jesus verändert sich nie!

Jesus verändert sich nie!

Wie doch so viele Veränderungen auf uns zu kommen! Das neue Jahr hat’s in sich in dieser Beziehung. Neue Gesetzesartikel treten in Kraft, internationale Verträge werden rechtsgültig, versprochene Lohnerhöhungen sind nun in der Lohntüte, höhere Krankenkassenprämien müssen entrichtet werden und vieles mehr. Diese Welt ist permanenten Veränderungen unterworfen, was gestern galt, gilt heute schon nicht mehr. Komischerweise haben wir uns an diesen Trend schon fast gewöhnt.
In Hebräer 13, Vers 8 lesen wir diesen ermutigenden Satz: „Jesus Christus ist und bleibt derselbe. Wie er gestern war, so ist er auch heute, und so wird er für immer und ewig bleiben!“ Welch eine gewaltige Zusicherung für dieses vor uns liegende Jahr. Manch einer mag sich innerlich eine ganze Anzahl Fragen stellen im Bezug auf die Zukunft. Doch unser Fragen endet nicht im Ungewissen, es endet in dieser erwähnten Aussage der Bibel. ER bleibt immer derselbe! Das gibt uns sicheren Boden unter den Füssen, es bringt uns ein sicheres Gefühl von Geborgenheit und Schutz. Auf Gott kann ich mich wirklich verlassen. Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist sind unveränderlich. Es gibt mir aber auch die Gewissheit, dass alles was Gott in seinem Wort sagt Gültigkeit hat und er mit seiner ganzen Autorität dahinter steht. Diese Aussage lädt mich geradezu ein in die Vergangenheit zu schauen und mich daran zu erinnern wie Jesus damals war. Treu, barmherzig, gnädig, zuverlässig, voll Mitleid und Erbarmen. Immer hat er sein Wort gehalten und nie hat er mich alleine gelassen. War ich traurig, so hat er mich getröstet, war ich schwach, hat er mir seine Kraft geschenkt, war ich niedergedrückt, hat er mich wieder aufgerichtet. Ja wie er in der Vergangenheit war, ist er auch jetzt und für immer!
Es ist gut, wissen wir nicht, was in diesem Neuen Jahr alles auf uns zukommt. Es ist gut, wissen wir nicht wie sich die ganze weltpolitische Lage entwickeln wird. Es ist gut, wissen wir nicht, ob wir am Ende dieses Jahres unsere Arbeitsstelle noch haben werden oder nicht. Es ist sogar gut, wissen wir nicht, ob wir überhaupt noch hier auf Erden sein werden oder schon in der Ewigkeit. Wenn alles sich verändert, Jesus verändert sich nie! Wenn alle uns verlassen, Jesus verlässt uns nie! Wenn alle uns enttäuschen, Jesus enttäuscht uns nie. Wenn alle wortbrüchig werden, Jesus hält Wort, denn er bleibt immer derselbe!
Somit darf ich getrost ins Neue Jahr gehen, ohne mir den Kopf zu zerbrechen über alle Eventualitäten. Jesus geht mir in allem voran. David schreibt darum voller Zuversicht im Psalm 18, Verse 29-31 „Ja du machst hell meine Leuchte, der Herr, mein Gott, macht meine Finsternis licht. Denn mit dir kann ich Kriegsvolk zerschlagen und mit meinem Gott über Mauern springen. Gottes Wege sind vollkommen, die Worte des Herrn sind durchläutert. Er ist ein Schild allen, die ihm vertrauen.“
Ein von Gott reich gesegnetes neues Jahr wünscht dir,

Urs